09/09/15

„Wissenschafts-Erklärung“: Viel heiße Luft um Nichts

Dr. Wieland Schinnenburg, wissenschaftspolitischer Sprecher der FDP-Fraktion in der Hamburgischen Bürgerschaft, zur „Gemeinsamen Erklärung“ der Wissenschaftssenatorin und der Hochschulen:

Viel heiße Luft um Nichts“

„Was Senatorin Fegebank heute mit den Hochschulpräsidenten vorgestellt hat, ist ein politisches Armutszeugnis: Selbstverständlichkeiten wie die ‚Dialogfähigkeit‘ werden beschworen, auf der Hand liegende Ziele wie die nationale und internationale Wettbewerbsfähigkeit der Hamburger Hochschulen wiederholt. Das entscheidende Problem ist aber die ‚auskömmliche Finanzierung‘ von Lehre und Forschung. Dazu gibt es von der Senatorin keinerlei konkrete Angabe, nicht einmal einen Hinweis, wohin die groß angekündigten zusätzlichen 40 Mio € in dieser Wahlperiode fließen werden. Spätestens jetzt ist Senatorin für das Kaputtsparen der Hamburger Hochschulen verantwortlich. Sie sollte ihre Energien nicht auf nichtssagende Erklärungen konzentrieren sondern endlich etwas für Hamburger Hochschulen tun.“