15/01/20

Vollständig autofreie Innenstadt geht an Lebenswirklichkeit der Hamburger vorbei

Anlässlich des Starts einer Initiative für eine komplett autofreie Innenstadt erklärt der verkehrspolitische Sprecher der FDP-Bürgerschaftsfraktion, Ewald Aukes:

„Hamburgs Innenstadt darf keine Festung werden, die die Mauern hochzieht und keinen motorisierten Individualverkehr mehr zulässt. Solche Gedankenspiele sind absurd und gehen an der Lebenswirklichkeit der Menschen vorbei. Abgesehen davon, dass auch eine komplett autofreie Innenstadt das CO2-Problem nicht lösen würde, schießen die Initiatoren völlig übers Ziel hinaus. Hamburg ist nicht Bullerbü, sondern eine Weltstadt und Handelsmetropole. Wir Freie Demokraten stehen für eine Mobilitätspolitik, die den Menschen – nicht das Verkehrsmittel – in den Mittelpunkt stellt. Jeder soll schnell, bequem und zuverlässig von A nach B gelangen und individuell entscheiden, ob zu Fuß, mit dem Fahrrad, dem öffentlichen Nahverkehr oder mit dem Auto.“