22/01/20

Rot-grüne Gewerbeflächenpolitik gescheitert

Anlässlich der Asklepios-Entscheidung zum Bau des Zentrallagers in Bad Oldesloe erklärt der Vorsitzende der FDP-Bürgerschaftsfraktion, Michael Kruse:

„Die Entscheidung von Asklepios, das Zentrallager außerhalb Hamburgs zu bauen, ist bedauerlich. Sie war allerdings absehbar, denn der rot-grüne Senat hat es jahrelang versäumt, dem Unternehmen ein vernünftiges Angebot zu machen. Dass mittlerweile selbst öffentliche Unternehmen ihre Geschäfte vor die Tore der Stadt verlagern, ist ein Armutszeugnis für die Flächenpolitik des Senats. Rot-Grün hat fünf Jahre lang dabei zugesehen, wie sich die Knappheit an Gewerbeflächen immer weiter verschärft. Es wird Zeit, dass Hamburg in Zeiten einer schwächelnden Konjunktur über eine Ausweitung des Gewerbeflächenangebots einen Wachstumsimpuls bekommt. Das ist von Rot-Grün oder Grün-Rot allerdings nicht zu erwarten, denn zu lange schon passiert nichts bei wichtigen Flächen wie Steinwerder-Süd.“