03/09/19

Langfristig für bezahlbares Wohnen sorgen!

Anlässlich der Bundesratsinitiative des Senats für eine Reform des Mietrechts erklärt der stadtentwicklungspolitische Sprecher der FDP-Bürgerschaftsfraktion, Jens P. Meyer:

„Vorschriften und Regulierungen verschrecken Investoren und führen zum Verfall der Bausubstanz, weil Eigentümer erforderliche Instandhaltungen auf ein Minimum zurückfahren. Der Senat darf sich im Wahlkampf in seiner Regulierungswut beim Thema Mietpreise nicht von links treiben lassen. Effektiv senken lassen sich die Wohnkosten durch ein größeres Wohnungsangebot sowie niedrigere Nebenkosten. Hier muss der Senat mutig vorangehen und sich gegen die Pläne des Bundesfinanzministers stellen, dessen Grundsteuerreform für einen deutlichen Anstieg der Abgaben sorgen dürfte. Darüber hinaus muss der Senat seine Anstrengungen für mehr Wohnungsbau in unserer Stadt verstärken.“