03/09/12

Jugendberufsagentur: Überfälliges, notwendiges Projekt

Die stellvertretende Vorsitzende und bildungspolitische Sprecherin der FDP-Fraktion in der Hamburgischen Bürgerschaft Anna von Treuenfels zur Jugendberufsagentur:

„Überfälliges Projekt, aber immer noch notwendig“

„Die SPD hat sehr lange gebraucht, um zu erkennen: Mit den bisherigen Angeboten ist es nicht getan, zu viele Jugendliche aus belasteten sozialen Verhältnissen verbringen immer noch zu viel Zeit in ‚Warteschleifen‘ eines speziellen Schulangebots. Sie müssen zielgerichteter und schneller in Ausbildung und Arbeit vermittelt werden.

Wenn die Regierungspartei jetzt endlich den Schritt zur Jugendberufsagentur macht, muss aber auch klar sein: Der Schulterschluss mit der Wirtschaft darf nicht nur Worthülse sein, er muss in der täglichen Praxis umgesetzt werden.“