12/02/20

In Krisen muss sich die Demokratie beweisen

Anlässlich der Aktuellen Stunde ‚Demokraten müssen zusammenstehen‘ erklärt die Vorsitzende der FDP-Bürgerschaftsfraktion, Anna von Treuenfels:

„Es sind insbesondere Krisen, in denen sich unsere Demokratie beweisen muss. Auch der Umgang mit politischen Fehlern gehört dazu. In einer solchen Situation hätten wir uns gerade in Hamburg gewünscht, dass alle Demokraten der Mitte mehr zusammenstehen, anstatt sich auseinandertreiben zu lassen. Das spielt dem rechten Rand direkt in die Hände. Wir Freie Demokraten grenzen uns klar ab von den Überzeugungen der AfD: Wir setzen auf Mut statt auf Angst, auf Weltoffenheit statt auf Abschottung und auf Toleranz statt auf Hass. Krisen sucht man sich nicht aus, sondern es kommt darauf an, mit welcher Haltung man sie meistert. Die demokratische Mitte wird die Krise meistern, wenn sie zusammensteht.“