17/07/19

Faire Rahmenbedingungen für Mobilitätsanbieter

Ewald Aukes, verkehrspolitischer Sprecher der FDP-Fraktion in der Hamburgischen Bürgerschaft, zum Start von Uber:
Es ist gut, dass Uber offenbar aus den Fehlern der Vergangenheit gelernt hat: So könnte ein zweiter Anlauf mit einem an Hamburger Bedürfnisse angepassten Angebot eine weitere Lücke schließen, die der ÖPNV auf der „letzten Meile“ oder bei Querverbindungen offen lässt. Das schaft Alternativen zur Nutzung des PKW, entlastet übervolle Busse und Bahnen und ist umweltfreundlich: Während die Einführung von E-Taxis oder emissionsfreien oder -armen ÖPNV-Antrieben mit staatlicher Förderung in Hamburg bisher deutlich hakt, sind Uber, Moia und andere neue private Mobilitätsanbieter hier gut aufgestellt.
Um ihre Etablierung zu erleichtern, braucht Deutschland eine Reform des Personenbeförderungsgesetzes. Faire Rahmenbedingungen müssen dabei sowohl für neue Mobilitätsanbieter als auch für das klassische Taxigewerbe herrschen. Hamburg sollte sich dafür im Bundesrat dringend stark machen.