03/09/19

Das Gymnasium darf nicht abgeschafft werden!

Zu den geplanten ‚Campusschulen‘ erklärt die Vorsitzende und bildungspolitische Sprecherin der FDP-Bürgerschaftsfraktion, Anna von Treuenfels-Frowein:
 
„Der Schulsenator und Rot-Grün schlagen einen fragwürdigen Kurs ein. Ohne Not wird unter einem neuen Namen ein sehr vages Schulkonzept präsentiert, das auf den ersten Blick die unterschiedlichen Ansätze von Stadtteilschule und Gymnasium vermischt. Es liegt zumindest nicht fern, hier einen verdeckten Vorstoß gegen den Schulstrukturfrieden zu sehen. Das wäre absolut unzulässig. Der Senator muss klar Stellung beziehen und sich eindeutig zum Erhalt des Gymnasiums bekennen – auch über den Schulstrukturfrieden hinaus. Das Experiment ‚Campusschule‘ darf auf keinen Fall dazu führen, dass die Schulform Gymnasium langfristig abgeschafft wird.“